Zurueck zur Uebersicht


Kalenderwoche 42





» 16.Okt 2006
    "Raucher leben gesuender" .
    Laut Heiko Stehle, unser JAQ Bauingenieur, lebt man in Shanghai als Raucher gesuender: "Man hat ja schliesslich immer einen Filter vor der Schnuess!"
    Muss man wohl abwaegen, was gesuender ist. Feinstaub oder Nikotin.


» 17.Okt 2006
    "Nochmal zum Feinstaub" .
    Um mal ein Bild zu haben, was hier so taeglich vom Himmel brasselt - ein Bild von meiner Harley:


    Selbstverstaendlich wird der Roller jeden Morgen von unserem Pfoertner trocken abgerieben.


» 18.Okt 2006
    "Verschwendung macht Spass" .
    Dass die Chinesen sehr sehr verschwenderich sind, muesste auf meiner Hompage schon rueber gekomen sein. Allerdings wird man immer wieder von neuem ueberrascht:


    Crusheis im Pissbecken ist schon sehr sonderbar. Ich kann mit Stolz sagen, dass ich ein gerades Loch reingepinkelt habe. Fuer meinen Namen hatte es nicht mehr gereicht.


» 19.Okt 2006
    "2 Jahre" .
    Heute bin ich 2 Jahre mit meinem Schatz zusammen und bereuhe nicht einen Tag.
    Abends hats an der Tuer geklingelt und Fleurop hat mir einen riesen Strauss uebergeben. Da hat der Niederter Lockenkopf mal wieder die gleiche Idee gehabt wie ich.


    Dafuer schick ich dir einen riesen Cyber-Schmatzer ueber den halben Erdball. Ich liebe dich!


» 20.Okt 2006
    "Abendbrot" .
    Und heute kam mal wieder eine Lieferung von meinem Shanghainesisch-Deutschen Baecker "Abendbrot"
    Auf dem Bild zu sehen: Ein Bergsteigerbrot und ein Mischbrot


    Jetzt fehlt nur noch die Hundesalamie und der Katzenaufschnitt ;-)


» 21.Okt 2006
    "Ehestreit" .
    Das Bild habe ich vor kurzer Zeit aufgenommen. Immer wenn ich es sehe, muss ich mich fast wegschmeissen vor lachen. Das Bild ist wohl das Resultat eines Ehestreits.



    ABENDS:
    Heute Abend gehts mal wieder in den JZ-Club, der Jazz-Club Nr.1 in Shanghai. Laut Flyer spielen dort heute 5 Jazzbands aus saemtlichen Laendern.
    Als ich gegen halb 11 ankam war natuerlich schon alles voll. Der Kellner setzte mich dann an einen Stehtisch, an dem schon 3 Tschechen sassen. Die konnten alle Deutsch und haben nicht wie die verbohrten Englaender direkt vom Krieg angefangen. Die Bestellung der ersten Tischrunde war der Anfang vom Untergang, es folgten weitere. Am Ende hab ich sie nicht mehr gezaehlt. Auch habe ich mein Geld nicht mehr gezaehlt, man konnte naemlich nichts mehr zaehlen ;-) Da es bereits halb 7 in der Frueh war, wars mir auch egal. Ohne Geld sass ich nun im Taxi Richtung Xujiahui und hab mir ueberlegt, wie ich dem Taxifahrer klarmachen kann, dass ich keine Geld bei mir habe und er deshalb vorm Haus warten soll, dass ich welches holen kann. Ich habe, als es soweit war, ihm irgendwas ins Ohr gelallt. Er hat es wohl verstanden, denn er wartete brav vorm Haus.

» 22.Okt 2006
    "Niggese" .
    Vom heutigen Tag kann ich nur berichten, dass ich bis um fuenf im Bett gelegen habe. Danach hab ich mich ins Fitnessstudio gequaelt - jedoch ohne Erfolg. Meine Energie hat fuer 45min Crosstrainer gelangt. Natuerlich habe ich mir eine Kater-suppe gegoent. Es war eine chin. Huehnersuppe, auf der keine Fettaugen zu finden waren. Der Grund dafuer lag darin, dass die ganze Suppe ein einziges Fettauge war. Arrrrghhh, seh ich aus wie'n Dieselmotor???







Zurueck zur Uebersicht
 Martin Kuhn, St.Goar Werlau