Zurueck zur Uebersicht


Kalenderwoche 32



» 07.Aug 2006
    "erster Arbeitstag" .
    Mit staubig, heiss und unueberschaubar kann man diesen Tag beschreiben. Da ich nun mal nicht vom Bau komme, war und es ist fuer mich zuemlich schwehr in diesem Projekt Fuss zu fassen. Die erste Taetigkeit war es, Infos fuer meinen WeeklyReport zu sammeln. Was wurde gemacht, wie wurde es gemacht, Bin ich mit dem Resultat zufrieden, gibt es Bedenken, kommende Probleme, Komentare zu anderen Berichten und die aktualisierung eines "Work progress" der aktuellen Schedule musste ich nun in Wort und Zahlen fasse. Keine leichte Aufgabe fuer jemanden, der Loeten vorm Schreiben gelernt hatte.

» 09.Aug 2006
    "auf den Geschmack gekommen" .
    Man soll's nicht glauben, aber ich bin vom Kaffee weg (Zumindest fuer drei Monate). Wie alle Chinesen trinke ich jetzt den gruenen Tee, den man immer lose ins Glas gibt und bestimmt 5mal am Tag wieder aufbrueht. Als fast-Insider trinke ich morgens Yasmintee und gegen 11 Uhr den ersten Gruenen. Manche Chinesen trinken auch den Satz mit. muahhhh


» 10.Aug 2006
    "Fahrrad kaputt" .
    Heute war ich mit Ronny, unserem Facility Engeneer, zu einem Fahhradhaendler gefahren. Grund: das Pedal meines Fahhrades war abgebrochen (Fragt nicht warum). 4 Mann halten das Fahrrad fest, zwei schrauben das Pedal ab und weitere zwei diskutieren ueber das Pedal. Ronny hat dann Eis fuer die ganze Mannschaft und fuer mich gekauft. Es war gruen, komischer Geruch, beim ersten Bissen war klar, es war Erbseneis. Richtig mehliges, erbsiges Erbseneis. Bohnen und Erbsen zaehlen in China zum Nachtisch. Es ist keine Seltenheit ein gemischtes Eis mit Kiddneybohnen zu bekommen.


» 11.Aug 2006
    "Abartigkeit" .
    Salzwasser mit feiner Minznote in PET-Flaschen
    Mark Feng (Bueronachbar und SIP supervisor) hat ne Runde geschmissen. Weisse Flasche, blaue Schrift und Geschmack wie ein Schluck Nordsee. Beim zweiten und letzten Schluck habe ich dann die feine Minznote festgestellt. Alles in einem schmeckt es wie Airwaves, Geschmacksrichtung: Emser Salz.


» 12.Aug 2006
    "Schruppen ist angesagt" .
    Nachdem letzte Woche die Kueche generalgereinigt wurde, ist an diesem Wochenende das Bad dran.


» 13.Aug 2006
    "urban city planing museum UCPM" .
    Die Shanghainesen sind sehr stolz auf ihre Metropole, um jedem zu zeigen, wie es hier im Jahre 2010 aussieht, gibt es das UCPM. Ein riesieger Bau mit ca.7 Stockwerken (Fuer SH Verhaeltnisse ein Schuhkarton). Auf den unteren Stockwerken gibt es viel Geschichtliches zu sehen, neben Tonscherben und alten Muenzen kan man auch eine Zahnbuerste aus Wahlknochen bewundern (gaehn!!!) Dann wurde es interessant - Die Chinesen haben Ihre Stadt im Jahre 2010 als Miniatur aufgebaut. Alle Einzelheiten und Feinheiten sind sehr genau dargestellt. Die Anlage ist ca 20m x 10m gross. Sehr beeindruckend!!! Natuerlich kann man auch unseren deutschen Transrapid sehen, wie er ueber eine neue Trasse zum EXPO Gelaende saust.
    Wenn man das alles sieht, macht es einen fast traurig das wir Deutsche unsere Ingenieurkunst so ins Ausland verschleudern. Eine weitere Trasse (peking nach Shanghai) ist auch in Planung - Natuerlich als chinesische Kopie!!!
    (Bilder: UCPM)

    "Investition in die Figur" .
    Heute hatte ich den fuer chinesische Verhaeltnisse galaktischen Preise von 500 RNB (50Euro - 1/3 eines chinesischen Arbeitergehalt) fuer ein Monatstiket im Fitnesstudio gezahlt. Natuerlich konnte ich es mir nicht nehmen lassen direkt in die Eisen zu steigen. Hier gibt es sogar ein Geraet, mit dem man seine Schusstechnik verbessern kann - ich wollte nix kaputt machen und hab es lieber sein lassen.

Zurueck zur Uebersicht
 Martin Kuhn, St.Goar Werlau